mit Leidenschaft besser schiessen...
Pistole

Kurzinterview mit Christian Reitz

Kurzinterview mit Christian Reitz nach dem Gewinn des Bundesligafinales mit dem SV Kriftel
Du hast angekündigt, dass Du eine 100er – Serie schießen möchtest. Was geht Dir bei dem 8, 9, und letzten Schuss durch den Kopf? Oder warst Du so im Flow, dass Du nur im Hier und jetzt warst und keine Gedanken hattest?

Also wegen der 100. Ich versuche Schuss für Schuss meine Technik umzusetzen. Klar wird der Druck bei den letzten Schuss einer Serie etwas höher, wobei eher Schuss für Schuss gearbeitet wird als serienweise.

Welchen Anteil hat Eurer Trainerteam um Detlef Glenz an Eurem Sieg der Deutschen Meisterschaft?

Die Stimmung im Team trägt auch einen großen Teil dazu bei. Wenn man so miteinander nicht kann, wird es halt schon schwieriger. Wir sind ne tolle Truppe und wir müssen uns nur ums Schießen kümmern, der Rest wird uns abgenommen, was natürlich sehr wichtig ist. Und ein Trainer für Rat und Tat ist natürlich nicht wirklich ersetzbar.

Ist es ein besonderes Gefühl als vermeintlicher Schnellfeuerschütze mit anderen Schnellfeuerschützen die Deutsche Meisterschaft in der Luftpistole zu gewinnen?

Gut, dass wir mittlerweile fast eine Schnellfeuermannschaft sind, hat sich halt ergeben, aber ist natürlich schon bisschen witzig. Aber wird sind halt auch einfach recht gut mit der lupi.

 

Danke Christian für das Interview und noch viel Spaß beim Feiern der Deutschen Meisterschaft!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.