mit Leidenschaft besser schiessen...
Interview

Kurzinterview mit Christian Reitz nach Weltcup-Bronze in Mexiko

Hallo Christian (Reitz), was für ein spannendes Finale! Gratulation zur nächsten Medaille! Tolle Leistung! Darf ich Dir wieder drei Fragen stellen?

Du sahst sehr fröhlich nach dem Gewinn der Bronze-Medaille aus. Warst Du Zufrieden mit Dir?

Der Stand war auch nicht unbedingt einfach… dann auch noch zwischendurch falsche Kommandos und der Chinese neben mir wusste auch nicht ganz genau Bescheid…. Aber insgesamt war es sehr gut. Die Franzosen haben verdient gewonnen und ich bin froh über meinen dritten Platz und sehr zufrieden. Auch der Vorkampf mit 586 ist ein schöner Start in die Saison.

Zeitweilig warst Du mit drei anderen Schützen auf dem ersten Platz, trotz eines „Fehlstarts“. Gratulation, dass Du das durch zwei Topserien á 5 Treffer aufgeholt hast. War es Dir bewußt, wie eng es war?

Ja, also wie es steht seh‘ ich schon. Wir haben Monitore vorne, wo man den Zwischenstand und alles sieht. Es geht auch darum, dass man vorbereitet ist auf ein eventuelles Stechen oder wer das Finale verlässt, weil, wenn zum Beispiel der links neben mir raus fällt, wäre ich ja direkt als erstes dran. Es waren auch zwischen durch mal welche weiter weg.

Du hattest ein tolles Trefferbild, außer bei der ersten Serie. Woran lag es, dass die erste drei Schüsse doch relative weit weg waren?

Naja das Licht war schwierig und bei der ersten Serie ging es einfach bissl schief… war nicht so gut gezielt und da gingen sie halt bissl daneben.

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, die Fragen zu beantworten!

Liebe Grüße aus Deutschland

Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.