mit Leidenschaft besser schiessen...
Interview

Kurzinterview mit Doreen Vennekamp nach Weltcup-Silber in Mexiko

Guten Morgen Doreen,

was für ein Tag gestern! Gratulation zu Deiner Leistung und dem Gewinn von Silber beim Weltcup.
Ich habe bei diesem Weltcup auch schon Christian und Sandra Reitz oder Jolyn Beer nach Ihren Finals drei kurze Fragen gestellt, die mir einfach unter den Fingernägeln brannten.

Du bist extra nur für den Sportpistolen-Wettkampf angereist. War das für Dich eine größere Belastung, weil Du nur einen Start hattest?

Ich mir da nicht ganz sicher. Es war auf jeden Fall nicht sehr leicht sich so schnell auf den Temperaturunterschied einzustellen. Aber dieses Problem hatten die anderen auch in der schlecht gelüfteten 10m Halle. Ich glaube ich habe mir einfach selber mehr Druck gemacht. Man will ja nicht „umsonst“ geflogen sein. Alle anderen waren ja bereits sehr erfolgreiche gewesen! Ziel war das Finale und das war bei den Umständen nicht das leichteste. ( Bahnstrecke hinter dem KK Stand -> fahrende Züge hinter einem bei Schießbetrieb , sehr starker plötzlicher Wind)

Im Finale hattest Du bei den letzten 10 Schuss nur zwei Treffer. Zwar waren vier Schüsse nah dran an einem Treffer, aber was war der Grund, dass die Schüsse nicht dahin geflogen sind, wo sie hin sollten?

Wenn man die Trefferlage der Finalschüsse anguckt stellt man schnell fest, daß sie entweder richtig gute Zehner sind oder wirklich weit weg. So kam es mir auch beim Schießen vor. Der Wind war wirklich unberechenbar. Wozu ich allerdings noch gestehen muss in der letzten ist mir bewusst geworden, dass ich wirklich eine Medaille habe. Leider war der Biss dann etwas weg. Die Serie war sonst besser aber eben keine hohen 10er mehr. Nur 10,1 10,0 etc

Was für ein Gefühl ist es die erste Weltcup-Medaille zu gewinnen? Ich habe mich übrigens mega für Dich gefreut, weil man im Live-Stream gesehen hat, wie sehr Du Dich darüber gefreut hast.

Das Gefühl ist unbeschreiblich. Ich bin sehr glücklich, dass der Auftakt in dieses Jahr noch besser geklappt hat als im letzten mit dem 5. Platz im Finale in Indien. Ich konnte endlich zeigen was in mir steckt und bin einfach wahnsinnig glücklich. Auch das Feedback der Leute ist großartig. Die Anteilnahme ist wirklich beflügelnd.

Übrigens haben sich ganz viele Personen über Deinen Erfolg gefreut. Der Post, wo ich schreibe, dass Du Silber gewonnen hast hat knapp 2.000 Menschen erreicht und knapp 200 haben mit einem Like, Love oder Wow reagiert. Toll, dass sich so viele mit Dir freuen.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag,

liebe Grüße

Stefan Seimer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.