mit Leidenschaft besser schiessen...
Allgemein

Schießt Du noch oder lernst Du schon?

Viele Schützen verschenken einfach Ihr Potential in dem sie nicht lernen wollen. Ich meine hier gerade Wettkämpfe. Schon Minuten  nachdem Wettkampf ist schon dieser vergessen. Der Wettkampf ist abgehakt. Anstatt sich zu fragen, was ist nicht so gut gelaufen und aber auch was ist gut gelaufen um genau an diesen Punkten im nächsten Training anzuknüpfen hofft man auf den nächsten Wettkampf.

Selten sehe ich jemanden auf dem Schießstand mit einer Trainingskladde oder Trainingsbuch den Wettkampf noch einmal aufzuarbeiten. Interessant ist es, dass unsere beiden Schützen EM-Teilnehmer Monika Karsch und Hans-Jörg Meyer beim Bundesligafinale in Paderborn die einzigen Schützen waren, die mir mit Ihren Trainingsauszeichnungen aufgefallen sind.

Monika Karsch mit Trainingsaufzeichnungen

Ausrüstung von Hans Jörg Meyer, links oben sieht man
das Trainingsbuch
Ich habe früher diese Vorlagen ausgedruckt und als „Buch“ zusammen geheftet:

Luftpistole
Luftgewehr

Jetzt bin ich eher mit iPhone und iPad unterwegs und nutze für die Trefferbildauswertung:

ISSF Trainer

Das Eintragen der Schüsse ist einfach und geht schnell. Anschliessend kann man die Auswertung
sich und / oder dem Trainer per E-Mail schicken. Auch die Nachträgliche Auswertung nach
Gruppen von 5 / 10 / 20 Schüssen zeigt einem auf ob die Visierung korrekt eingestellt war:

oder man kann das Trefferbild nach Fehlern auswerten: – Trefferbildauswertung 

Aber es stehen auch statistische Auswertungen zu Verfügung wie z.B. die Verteilung der Ringwerte:

 

Um meine Gedanken und Notizen auf den Anschlag und den technischen
Elemente festzuhalten nutze ich das Mindmapping.

Nach jedem Wettkampf mache ich mir meine Notizen und lege die nächsten Actions
für das nächste Training fest. Nur so kann man sich Schritt-für-Schritt verbessern.

 

 

 

 

4 Comments

  1. der2tealex

    Hallo zusammen,

    die Schießergebnisse detailliert festzuhalten ist sicherlich richtig und wichtig.
    Aber damit beginnen doch erst die „Probleme“ – heißt –
    wie werte ich nun diese Aufzeichungen sinnvoll aus?
    Wie kann ich im Training darauf aufbauen?
    Ich denke, dass an dieser „zweiten“ Hürde wieder viele Schützen hängen bleiben; mit geht es so.
    Also stelle ich die Frage – wie wertet man gut/richtig/sinnvoll aus?
    Muss das alles über Selbstreflexion laufen oder gibt es da noch praktische Hilfen?

    Gruß aus Bayern

    der2tealex

  2. Seimer

    Hallo der2tealex,

    erst einmal vielen Dank für Deinen Kommentar. Im optimalen Fall geht es nicht nur über Selbstreflexion sondern auch über Feedback vom Trainer und / oder guten Mannschaftskameraden. Das Schiessen ist einfach zu komplex um es selbst zu kontrolieren und zu steuern.
    Wenn ich alleine trainiere dann merke ich einfach für mich viele Dinge. Dinge, die ich lerne, die gut funktionieren, aber auch Dinge, die noch nicht so gut funktionieren. Letzeres nehme ich dann als Aktion für die nächste Trainingseinheit. All diese schreibe ich mir auf, denn das ist dann schon der nächste Schritt der Verarbeitung und es ist für mich die Vorbereitung für das nächste Training / den nächsten Wettkampf.

    Gruß aus dem hohen Norden

    Stefan

  3. der2tealex

    Hallo Stefan,

    ich hätte es doch gerne noch etwas konkreter, denn leider habe ich weder einen guten Schützen noch einen Trainer an der Hand, der mir helfen könnte.

    Wie kann ich mehr aus meinen Aufzeichnungen machen?

    – Während des Trainings – soll ich hier tatsächlich Schuss für Schuss Lage und Wert mitschreiben und mit meinem Abkommen vergleiche? Was dann?
    – Nach dem Schießen liegen die Scheben und der Ausdruck des Programms vor; dies trage ich in Lothar Glebes Excel-Datei-Schießbuch ein. Gibt hübsche Grafiken – aber wie analysiere ich das dann sinnvoll weiter? Wie kann man hieraus Ansätze für Fehlerkorrekturen erhalten, wie konkrete Trainingshinweise heruaslesen?

    – Komplett auf sich selbst gestellt ist man mit der mehrschüssigen Luftpistole – hier gibt es nichts… Ich zeichne auch hier meine Treffer auf, werte nach Prozent auf der jeweilgen Scheibe aus – und dann… was wären hier noch sinnvolle Ansätze?

    Ich kann bei Interesse mal die ausgefüllten Excel-Tabellen übermitteln, vielleicht kann jemand hier weiterhelfen?

    Gruß aus Bayern,

    der2tealex

    • Seimer

      Hallo der2tealex,

      ich habe Dich nicht vergessen. Es gibt einen neuen Artikel zu Trefferbildauswertung von mir:

      http://trefferblog.de/2012/03/sofort-5-ringe-mehr-ohne-training/

      Die Auswertung des Trefferbildes würde ich nachdem Training machen, mental würde ich aber schon nach jedem Schuss das Abkommen bestimmen. Es gibt es aber auch als Trainingmöglichkeit. Das Forular findest Du dazu hier:

      http://hauptseite.trefferbild.de/downloads/abkommentrefferanalyse.pdf

      Es wird zeitnah auch einen Artikel von mir zur Auswertung des Training per Excel geben. Bei der mehrschüssigen Luftpistole würde ich es mal mit Videoaufzeichnungen versuchen.

      Gruß

      Stefan

      P.S.: Schicke mir gerne einmal Deine Exceltabelle mit Deinen Auswertungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.